Neben den Details zu Hardware-Optionen hat die in den USA erscheinende TurboGrafx-16 nur 24 Games gelistet , die japanische PC Engine allerdings 34 Titel.

Immerhin wird das US-Release auch Highlights wie Ys book I&II, Bomberman ’93 und R-Type integriert wissen.

Ob die ebenfalls angekündigten PC Engine USB-Pads von Hori nicht vielleicht die bessere Alternativ sind – u.a. wegen der „Dauerfeuer“-Option – bleibt abzuwarten.

Release-Termin der PC Engine mini ist der 20. März 2020.
Der offizielle Verkaufspreis für die HDMI-Emulator-Konsole sowie einem Joypad liegt in Japan bei 10500 Yen.

Weitere Infos direkt bei Konami.