Wie bereits letzte Woche erwähnt, wird Konami die PC Engine als Emulator-Box mit HDMI-Anschluß neu aufleben lassen, wobei für die USA, die EU und im Heimatland Japan unterschiedliche Geräte-Gehäuse geplant sind – teilweise womöglich sogar andere Games-Sammlungen ausgeliefert werden.

Anstatt der klassischen Joypad-Anschlüße werden nun allerdings USB-Pads geliefert und in die Kartenslots kann man leider nichts reinstecken, das Gehäuse ist reine Dekoration.

In Japan erscheint das mitgelieferte Pad zudem nicht mit „Dauerfeuer“, was bei vor allem bei Raumschiff-Shootern wie Super Star Soldier anstrengend sein dürfte, hier lohnt es sich also noch zusätzlich mindestens in ein „Turbo“-Pad zu investieren.

Sehr nett ist, dass auch ein 5-Player-Adapter als Zubehör erscheint, damit man Bomberman spielen kann – yeah! 🙂

Anbei einige exklusive Fotos eines Amazon PrimeDay Events in Tokyo Solamachi, einer Event-Arena unterhalb des Tokyo Skytrees – zur Verfügung gestellt von Takumi-san aus Tokyo! Domo Arigatou Gozaimasu!